Galvanisch Verzinken

Effektiv und wirtschaftlich

Zink verfügt über eine Vielzahl besonderer Eigenschaften: Verzinkte Beschichtungen sichern Eisen und Stahl nachhaltig vor Rost. Sie bieten einen ebenso effektiven wie wirksamen Schutz vor Korrosion. Dabei zeichnet sich das Verfahren durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus. Durch so genannte Passivierungen kann die Korrosionsbeständigkeit nicht nur wesentlich verlängert werden, auch die Farbe der Oberfläche ist wählbar:

Die Farben blau, gelb oder schwarz stehen je nach Festlegung der Korrosionsbeständigkeit zur Verfügung. Als CrVI-freie Verfahren bieten wir die Blaupassivierung oder die Dickschichtpassivierung an. Unser Unternehmen setzt ein saures Zinkbad ein, wodurch wir eine sehr gute Glanztiefenstreuung im Makrobereich erzielen. Enge Passungen, wie beispielsweise H7 können damit allerdings nicht eingehalten werden.

Galvanische Verzinkungen bieten gerade für Stahl eine äußerst lange Lebensdauer.

Download

Alle Informationen können Sie sich auch über den folgenden Link ansehen und ausdrucken:


INFOBLATT - Vernickeln

Technische Daten

  • Verfahren
  • Vorteile
  • Anwendung
  • Bearbeitung

Verfahrensbeschreibung

  • Um eine haftfeste Schicht zu erzeugen, wird das Material von Fett und Oxidschichten befreit.
  • Dies geschieht durch alkalische Entfettungen und saure Beizen.
  • Es folgt die Beschichtung im sauren Zinkbad.
  • Die der Verzinkung folgende Passivierung verlängert die Korrosionsbeständigkeit.
  • Oder eine anschließende Dickschichtpassivierung ermöglicht ein CrVI-freies Verfahren.
  • Nach jeder Prozesslösung wird intensiv gespült.

Vorteile

  • Nachhaltiger Rostschutz durch Beschichtungen mit Zink.
  • Wirtschaftliches Verfahren zur Korrosionsvermeidung – die Schichtendicke ist je nach Erfordernis wählbar.
  • Passivierungen bieten eine wesentliche Verlängerung der Korrosionsbeständigkeit und eine hohe Haftfestigkeit.
  • Je nach Wahl der Korrosionsbeständigkeit wird eine unterschiedliche Einfärbung der Oberfläche erlangt.
  • Ein CrVI-freies Verfahren ist durch eine Dickschichtpassivierung möglich.
  • Ein saures Zinkbad erzielt eine sehr gute Glanztiefenstreuung im Makrobereich und damit eine gute Optik.
  • Es entsteht eine sehr gleichmäßige Schutzschicht.

Anwendungsgebiete

  • Automobilindustrie
  • Schloss- und Beschlagindustrie
  • Apparate- und Maschinenbau
  • Verbindungselemente
  • dekorative Zwecke
  • Haftgrund für weitere Oberflächenbehandlungen wie beispielsweise Pulverbeschichten

Bearbeitungsmöglichkeiten

  • Länge: 2800 mm
  • Breite: 250 mm
  • Höhe: 800 mm

    Trommelware: ja

    Spezialmaße auf Anfrage